Seite wählen
Nein. Das ist ein ganzer Satz.

Nein. Das ist ein ganzer Satz.

Nein.

Das ist ein ganzer Satz.

Du musst dich vor niemandem rechtfertigen. 

Deine Wünsche, deine Abneigungen, deine Grenzen, deine Bedürfnisse sind alle zu 100% legitim – auch ohne einen bestimmten Grund. Sie brauchen keine “logische” Rechtfertigung. Vor niemandem! Dass du sie spürst, das ist ein völlig ausreichender Grund. Basta.

Nein. 
Das ist ein ganzer Satz.

Was spürst du, wenn du das liest?

Springt deine Gedankenmaschine auf Turbo? Kommen 1000 “Aber” auf? Gefühle von Unbequemheit, Enge, Angst?

Glückwunsch!

Du bist wahrscheinlich auf das Brave Mädchen in dir gestoßen. Das Brave Mädchen, das von allen gemocht werden möchte. Das Brave Mädchen, das niemandem auf den Schlips treten will (schon mal über den Ursprung dieses “auf den Schlips treten” nachgedacht?). Das Brave Mädchen, das seine Wünsche und Bedürfnisse weniger wichtig nimmt, als die von anderen. Das Brave Mädchen, das “Ja” sagt, obwohl es ein “Nein” spürt. Das Brave Mädchen, das wenn es denn schon mal auf sein “Nein” hört, dies nicht ohne einen Schwall von Rechtfertigungen ausdrücken kann. Das Brave Mädchen, das sich sowohl für sein “Nein” als auch für sein “Ja” entschuldigt.

Und es gibt gute Gründe, warum das Brave Mädchen wahrscheinlich auch ein Teil in dir ist. Aber darauf möchte ich heute gar nicht weiter eingehen.

Die Frage ist, unterstützt dich dein Braves Mädchen, die Version von dir zu sein, die du sein möchtest? In die Richtung zu vorwärts zu gehen, wo du weißt, dass deine Erfüllung liegt? Dein bestes Leben zu führen.

Ich möchte dich ermutigen mit mir zu üben dass “Nein” ein ganzer Satz ist.

Denn dieser Satz ist wahnsinnig stark. So was von mutig.
1000% Selbstwertschätzung.
1000% Selbstliebe.

Und damit auch 1000% die Einladung an andere, sich selbst auch ernst(er) zu nehmen.

Und echt auch wahnsinnig sexy.

Und ja, dieser Satz wird sich sehr wahrscheinlich am Anfang sehr unbequem anfühlen. Wie wenn was fehlt. Wie wenn gleich was Schlimmes passiert.

Und wahrscheinlich wirst du auch immer wieder mal ausweichen und doch eine Rechtfertigung nachlegen. Na und?!

Es gibt immer einen nächsten Versuch.

Und mit der Zeit wirst du immer mehr darauf vertrauen, dass es völlig legitim ist “Nein” zu sagen und basta. Und es wird sich ganz natürlich anfühlen, dass das “Nein” vollständig ist. 

Und im schlimmsten Fall sortierst du ganz viel Bullshit aus deinem Leben aus.

Und ein weiterer kleiner Gedankenanstoß: Wer nicht ein ehrliches “Nein” sagen kann, kann auch kein ehrliches “Ja” sagen.

…darüber auch ein anderes Mal mehr.

Nein.
Das ist ein ganzer Satz.

Bist du dabei?

kamala.rocks…Es gibt immer einen nächsten Versuch.
.
Und mit der Zeit wirst du immer mehr darauf vertrauen, dass es völlig legitim ist “Nein” zu sagen und basta. Und es wird sich ganz natürlich anfühlen, dass das “Nein” vollständig ist. 
.
Und im schlimmsten Fall sortierst du ganz viel Bullshit aus deinem Leben aus. 😍
.
Und ein weiterer kleiner Gedankenanstoß: Wer nicht ein ehrliches “Nein” sagen kann, kann auch kein ehrliches “Ja” sagen.
.
…darüber auch ein anderes Mal mehr.
.
Nein.
Das ist ein ganzer Satz.
🔥🔥🔥
Bist du dabei?Gefällt 1 MalAntworten

kamala.rocks#neinisteinganzersatz #grenzensetzen #selbstliebepraktizieren #nimmdichernst #selbswertschätzung #innerearbeit #bravesmädchensyndrom #taotantricarts #femaleempowerment #wachseüberdichhinaus #deinlebendeineregeln #bestesleben #yoniei #kamalarocks

Kann dein Yoni-Ei in deiner Yoni verloren gehen?

Kann dein Yoni-Ei in deiner Yoni verloren gehen?

🤔😱

Keine Panik!
Nein.
Kurz und klar:
Nein. 🌟

💫 Deine Yoni is ein in sich geschlossenes Universum. Dein Yoniversum 😍

💡 Deine Vagina wird innen von deiner Cervix (Gebärmutterhals) bzw deinem äußeren Muttermund abgeschlossen und außen von deiner Vulva.

🐣 Klar, deine Cervix kann Babies in die Welt bringen. Aber erst dann, bei der Geburt, öffnet sie sich groß (ca. 10 cm) .

💌 Ansonsten ist die Öffnung sehr eng, um deine Gebärmutter vor Keimen zu schützen.

💡 Zwei Flüssigkeiten können deine Cervix normalerweise in bestimmten Phasen deines Zyklus gut passieren: Dein Menstruationsblut und Sperma an deinen fruchtbaren Tagen.

👍 Gegenstände, wie Yoni-Eier, können nicht einfach so oder aus Versehen in deine Gebärmutter wandern und verschwinden. Geschweige denn im Rest deines Körpers.

Alles klar? 😘

Schreib alle deine Fragen gerne in die Kommentare! Wir sind happy, sie zu beantworten. 💚💚💚

Kamalas Morgenritual für einen herrlichen Start in deinen Tag.

Kamalas Morgenritual für einen herrlichen Start in deinen Tag.

Im Moment startet Kamala jeden Morgen so in den Tag:

Sie wacht auf, wird bewusst.

Sie nimmt 3 völlig bewusste Atemzüge.

Sie nimmt wahr und spürt ohne zu urteilen: Wie geht es mir jetzt, in diesem Moment? Wie fühlt sich mein Körper an? Wo fühle ich Unbequemheit? Wo fühle ich Freude, Vergnügen, Energie? Wie geht es mir emotional? Welche Gefühle sind gerade präsent? Was macht mein Geist? Welche Gedanken sind gerade lebendig?

Immer noch liegend fängt sie an, genüsslich und intuitiv ihren Körpertempel zu bewegen. Zu dehnen, zu drehen, zu expandieren. Ohne jede Struktur und vorgegebene Form. Völlig im Moment und verbunden mit sich. Ohne zu denken wissend, was genau jetzt gerade gebraucht wird, um ihr Vergnügen zu vermehren.

Langsam bringt sie ihre Hände zu ihren Brüsten und geht sie über in eine liebevolle und energetisierende Brustmassage. 3 – 5 Minuten fokussiert sie sich vollkommen auf die Empfindungen und Gefühle in ihrer Brust und in ihrem Herzen.

Manchmal schläft sie mit ihrem Yoni Ei – dann ist der Übergang zur einer Yoni Ei Praxis nun sehr fließend. So ungefähr 10 Minuten lange bringt sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf und in ihre Yoni. Manchmal ist die Morgenpraxis sehr yin – langsam, entspannend, sanft, empfangend; manchmal fällt sie mehr yang aus – neckisch, feurig, wild, mit viel Bewegung.

Wenn Sie nicht mit ihrem Ei geschlafen hat, dann bringt sie es bewusst und liebevoll an ihre Yoni, spürt ob diese Lust darauf hat, und nimmt sich (im Falle eines “JA”) genug Zeit, um das Ei sanft einzuführen um danach weitere Übungen zu machen.

Spätestens danach fühlt sie sich lebenshungrig, vergnügt und voller Vorfreude stark für den Tag und allen Herausforderungen gewappnet. Sie springt aus dem Bett. Jetzt gibt es meistens noch Musik auf die Ohren und ein wildes/sexy/verrücktes (je nach Stimmung) Tänzchen auf dem Parkett.

Es folgt eine riesige Tasse Cappuccino oder Milchkaffee mit Pflanzenmilch. Mmmmhhhhhh.

Guten Morgen!

Der Tag gehört ihr.

Der Tag gehört auch dir. Immer wieder. Jeden Tag. Bist du dir dessen bewusst?

Frei, frech, fabelhaft, Frau!

Frei, frech, fabelhaft, Frau!

Weibliche Sinnlichkeit und Erotik werden schnell verdächtig, schmuddelig, gefährlich, schuldbehaftet, … verurteilt und abgewertet. In den Köpfen von Männern und Frauen.
Religionen und Patriarchat haben diesbezüglich wirklich verdammt gute Arbeit geleistet.

Dabei sind Sinnlichkeit und Eros Teil unserer Natur, unseres Frau-Seins.

Völlig neutral.
Erst mal.
Bis unsere verkorkst sozialisierten Gedanken auf die Bühne treten und die Klappe aufreißen.

Und dann verhalten wir uns oft dementsprechend: wir sind beschämt, wir halten zurück, wir unterdrücken, wir ignorieren, wir vergraben diesen Teil oder zumindest Teile dieses Teils unserer Weiblichkeit in die dunkelsten Ecken.

Wir entscheiden uns damit für die Unfreiheit. Und reproduzieren patriarchalische Muster und Strukturen.

Wir machen uns klein, wir dämmen unser Licht, beschneiden unsere Kraft, haben keine richtige Lust mehr, verlieren unser Zentrum und unseren Sinn.

Werden vielleicht wunschlos
aber sicher nicht glücklich.


Lasst uns aufhören damit! Jetzt.

Lasst uns uns mutig sein, wild, frei, schamlos, wunderschön, frech, wahrhaftig. Kompromisslos authentisch, sinnlich, Frau.